Andries Jonker bricht für Arsenals Interimscoach Freddie Ljungberg eine Lanze. „Ich würde den Mut haben, mich für Freddie Ljungberg zu entscheiden“, erklärt der Niederländer im Gespräch mit ‚Sky Sports‘, „gib ihm Zeit, gib ihm Selbstvertrauen, hilf ihm und unterstütze ihn. Er ist einer von Arsenal. Außerdem kennt er die Gesetze des Fußballs.“

Jonker war von den Qualitäten von Ljungberg bereits zu Wolfsburger Zeiten überzeugt: „Der Grund, warum ich ihn nach Wolfsburg brachte war, dass ich jemanden haben wollte, der ein Auge auf die individuelle Entwicklung der Spieler hat. Er hat diesen strategischen Verstand. Er will über Taktiken nachdenken, wie wir den Gegner schlagen.“ Noch ist unklar, wer bei den Londonern langfristig den Cheftrainerposten übernimmt. Aktuell gilt der ehemalige Arsenal-Kapitän Patrick Vieira als Favorit.