Ansu Fati vom FC Barcelona hat am gestrigen Abend gegen Inter Mailand einen 22 Jahre alten Champions League-Rekord gebrochen. Mit seinem Siegtreffer zum 2:1 in der 87. Spielminute wurde der 17 Jahre und 40 Tage alte Angreifer zum jüngsten Torschützen in der Geschichte der Königsklasse.

Der bisherige Rekordhalter war seit 1997 Peter Ofori-Quaye von Olimpiakos Piräus. Der ghanaische Angreifer traf bei der damaligen 1:5-Niederlage gegen Rosenborg Trondheim. Fati brach in dieser Saison bereits mehrere Rekorde. Er ist mit 16 Jahren und 318 Tagen der jüngste Startelfdebütant der Blaugrana und der jüngste Torschütze, der jemals im Camp Nou getroffen hat.