Der FC Chelsea müsste tief in die Tasche greifen, um Wilfried Zaha unter Vertrag zu nehmen. Dem ‚London Evening Standard‘ zufolge liegt die Ablöseforderung von Crystal Palace umgerechnet bei stolzen 95 Millionen Euro.

Der Stürmer hätte sich gerne schon im zurückliegenden Sommer einem anderen Verein angeschlossen. Chelsea wird starkes Interesse an Zaha nachgesagt. Die Blues wurden zudem kürzlich von ihrer Transfersperre befreit. Neuverpflichtungen im Januar sind folglich möglich.