Aziz Bouhaddouz verlässt den FC St. Pauli. Den marokkanischen Stürmer zieht es zu Al-Batin FC. Das bestätigt der saudi-arabische Erstligist offiziell. Der 31-Jährige unterschreibt für ein Jahr mit Option auf eine zusätzliche Spielzeit.

Bouhaddouz war 2016 vom SV Sandhausen nach Hamburg gewechselt. Für St. Pauli kommt er auf 19 Tore und acht Vorlagen in 54 Spielen. Mit der marokkanischen Nationalmannschaft nahm er an der WM in Russland teil und sorgte im Vorrundenspiel gegen den Iran (0:1) für den unrühmlichen Höhepunkt, als er per Eigentor in der Nachspielzeit die Niederlage seines Teams herbeiführte.