Der VfL Wolfsburg treibt seine Bemühungen um Daniel Ginczek weiter voran. Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge will sich Wölfe-Sportchef Jörg Schmadtke Ende dieser Woche mit dem Stürmer des VfB Stuttgart treffen, um ihm einen Wechsel in die Autostadt schmackhaft zu machen.

Demnach könnte Ginczek in Wolfsburg doppelt so viel Gehalt einstreichen wie bisher. Aktuell soll der 27-Jährige beim VfB pro Saison zwei Millionen Euro kassieren. Sein Kontrakt im Schwabenland läuft noch bis 2020.