Der Hamburger SV beschäftigt sich mit einem Rechtsverteidiger aus ‚Down Under‘. Wie das niederländische Fußballmagazin ‚ElfVoetbal‘ berichtet, haben sich die Hanseaten nach Scott Galloway von Melbourne Victory erkundigt. Der 20-Jährige ist für eine Million Euro zu haben.

Ebenfalls Interesse am australischen U23-Nationalspieler bekundet Feyenoord Rotterdam. Der Klub aus der Eredivisie hat Galloway in der jüngeren Vergangenheit mehrfach gescoutet. Neben der Position rechts hinten kann der Youngster auch im defensiven Mittelfeld zum Einsatz kommen.