Josha Vagnoman weckt Begehrlichkeiten in der Premier League. Der ‚Bild‘ zufolge haben Newcastle United, FC Fulham und Championship-Klub FC Brentford in der Vergangenheit Kontakt zur Berateragentur des Außenverteidigers vom Hamburger SV aufgenommen.

Vagnoman ist noch bis 2021 an seinem Klub gebunden. Sein Kontrakt verlängert sich automatisch um ein Jahr, sobald der Spieler 20 Bundesliga-Einsätze absolviert hat. Sport-Vorstand Ralf Becker setzt auf seinen Schützling: „Er hat sich sehr gut entwickelt. Er hat einen Vertrag, wir planen mit ihm und sind nicht gesprächsbereit.“ Bleibt abzuwarten, ob die Hanseaten bei einer spekulierten Ablöse von über sieben Millionen Euro seine Meinung noch ändern wird.