Xherdan Shaqiri darf den FC Liverpool in diesem Januar nicht verlassen. Laut Informationen des ‚Sky‘-Journalisten Fabrizio Romano hatte die AS Rom bei den Reds angeklopft, um den Schweizer für die Rückrunde auszuleihen.

Dieser Leihe habe der LFC allerdings einen Riegel vorgeschoben. In Rom erhoffte man sich durch den Ex-Münchner die Lücke schließen, die durch den Kreuzbandriss von Nicolo Zaniolo entstanden ist. Shaqiris Vertrag an der Anfield Road läuft noch bis 2023.