Dries Mertens vom SSC Neapel wird nicht nach China wechseln. Das sagt sein Vater Herman Mertens zu ‚Radio Marte‘: „Ich glaube nicht, dass China eine Option für ihn ist. In den nächsten Jahren wird er auch woanders spielen können, aber ich denke, er möchte noch mindestens eine weitere Saison hier bleiben.“ Dann wäre der Mittelstürmer ablösefrei, sein Vertrag läuft noch bis 2020.

Allerdings fühle sich sein Filius in Neapel ohnehin pudelwohl. „Er liebt die Stadt, hat viele Freunde hier. Im Moment steht ein Verkauf daher nicht zur Debatte“, so Mertens Vater. 36 Pflichtspiele absolvierte der 2013 von der PSV Eindhoven gekommene Belgier in der laufenden Saison. Dabei gelangen ihm zwölf Treffer und elf Vorlagen.