Manchester United kann sich mit der Verpflichtung von José Mourinho nicht mehr lange Zeit lassen. Wie der ‚Guardian‘ berichtet, möchte der portugiesische Startrainer bis Anfang Mai wissen, wie die ‚Red Devils‘ mit ihm planen. Mourinho wird schon seit Monaten als Nachfolger von Louis van Gaal gehandelt. Der Niederländer solle nur noch bis zum Ende der Saison im Old Trafford an der Seitenlinie stehen, hieß es bis zuletzt. Laut der englischen Zeitung ist nun aber auch wieder ein Verbleib van Gaals bis 2017 möglich.

Falls Mourinho nicht mehr dazu bereit sein sollte, den englischen Rekordmeister zu trainieren und van Gaal doch keine Zukunft im Verein hat, haben die ‚Red Devils‘ noch einen anderen Kandidaten auf der Liste. Laut einem Bericht der ‚Sun‘ hat man bei United ein Auge auf Mauricio Pochettino von Tottenham Hotspur geworfen. Der Argentinier ist an der White Hart Lane momentan überaus erfolgreich und formte aus den ‚Spurs‘ eine Spitzenmannschaft.