Der FC São Paulo zeigt offenbar Interesse an Rafinha vom FC Bayern. Wie ‚Globo Esporte‘ berichtet, verfolgt der brasilianische Traditionsklub die Situation des Rechtsverteidigers ganz genau und steht bereits in Kontakt zu den Beratern des 32-Jährigen.

Da Rafinhas Vertrag in München im kommenden Sommer ausläuft, wittert São Paulo – ebenso wie Cruzeiro Belo Horizonte – die Chance auf einen ablösefreien Deal. Doch auch mit dem FCB sollen dem Bericht zufolge schon Gespräche über eine Verlängerung stattgefunden haben. Hinter Joshua Kimmich ist Rafinha nur die Nummer zwei auf seiner Position, allerdings auch seit Jahren ein verlässlicher Backup.