Im andauernden Poker zwischen Borussia Mönchengladbach und West Ham United um Abwehr-Juwel Reece Oxford ist nun eine weitere Zahl bekannt geworden. Nachdem zuletzt von einem Gladbacher Elf-Millionen-Angebot berichtet wurde, stellt sich West Ham-Manager David Moyes laut ‚Telegraph‘ eine Ablöse in Höhe von rund 17 Millionen Euro für den 19-Jährigen vor.

PreisfrageFT-Meinung: Fraglich, ob die Borussen derart tief für einen Innenverteidiger in die Tasche greifen, der erst in den letzten Spielen der Hinrunde zum Zuge kam. Ob Oxfords Durchbruch nachhaltig ist, muss der Youngster erst noch unter Beweis stellen. Max Eberl bastelt daran, die genannte Summe noch deutlich zu drücken.