Die Verpflichtung von Exequiel Palacios steht bei Real Madrid nicht mehr oben auf der Agenda. Der ‚as‘ zufolge sind durch die anstehenden Transfers der Brasilianer Éder Militão (vom FC Porto) und Rodrygo (vom FC Santos) sämtliche Plätze für Nicht-EU-Ausländer im Kader der Königlichen belegt.

Im Winter noch stand Mittelfeldspieler Palacios von River Plate kurz vor einem Wechsel zu Real. Freuen über die jüngste Entwicklung dürfte sich dagegen Inter Mailand. Deren Vize-Präsident Javier Zanetti will Landsmann Palacios unbedingt zu den Nerazzurri locken.