Eigentlich schien ein Wechsel von Hamza Mendyl zu FCO Dijon nur noch Formsache zu sein. ‚Sky‘ zufolge ist nun aber der türkische Erstligist Yeni Malatayaspor ins Rennen um den Außenverteidiger eingestiegen. Der Franzose soll aber nach wie vor einen Wechsel zum Ligue 1-Klub bevorzugen.

Mendyl ist beim FC Schalke auf das Abstellgleis geraten und ist schon seit geraumer Zeit nicht mehr Teil des Kaders. Lange hatten die Königsblauen nach einem Abnehmer Ausschau gehalten. Nun läuft es offenbar sogar auf einen Zweikampf hinaus. Der 21-Jährige war erst im vergangenen Sommer für eine Ablösesumme von rund sechs Millionen Euro von OSC Lille nach Gelsenkirchen gewechselt.