Manuel Schmiedebach hat sich offenbar auch aufgrund einer ganz besonderen Klausel von einer Vertragsverlängerung bei Hannover 96 überzeugen lassen. Nach Informationen der ‚Bild‘ beinhaltet das neue Arbeitspapier bis 2020 eine Bundesligaklausel, die dem defensiven Mittelfeldspieler sein altes Erstliga-Gehalt zusichert, sollten die ‚Roten‘ wieder aufsteigen.

Das anvisierte Ziel der Niedersachsen ist der direkte Wiederaufstieg. „Ich will so schnell wie möglich mit 96 zurück in die Bundesliga. Das ist das absolute Ziel Nr. 1 für mich“, so der 27-Jährige, der Hannover nach der verkorksten Saison nicht verlassen wollte: „Ich wollte nach so einer Saison dem Verein nicht einfach den Rücken kehren. Jetzt freue ich mich auf den Start der Vorbereitung und die Möglichkeit, den Fehler der letzten Saison zu revidieren.