Durch den Abstieg in die zweite Liga ist Hannover 96 gezwungen, das Gehaltsbudget zu verkleinern. Dem ‚Sportbuzzer‘ sagte Mirko Slomka, „er wisse um die finanziellen Zwänge“. Mit den beiden Brasilianern Jonathas und Walace hat Hannover zwei Spieler im Kader, die für die zweite Liga eigentlich zu teuer sind. Das Duo kassiert zusammen vier Millionen Euro an Gehalt.

Dennoch will Slomka zumindest an Stürmer Jonathas festhalten: „Es würde mir schon wehtun, wenn er geht. Ich glaube, dass er einer ist, der viele Tore machen kann.“ Nach zahlreichen Verletzungen stehen die Interessenten beim 30-jährigen Angreifer nicht gerade Schlange. Somit läuft es wohl auf einen Verkauf von Mittelfeldspieler Walace hinaus. Der 24-Jährige besitzt bei den Niedersachsen noch einen Vertrag bis 2022 und könnte dementsprechend Geld in die Kassen spülen.