Im Sommer wäre es offenbar beinahe zum Zusammenschluss zweier Legenden gekommen. Nach Aussage des Spielers zeigte der FC Liverpool konkretes Interesse an Alessandro Del Piero. „Die Verhandlungen mit Sydney waren schon weit fortgeschritten. Außerdem habe ich daran gedacht, was in Heysel passiert ist“, erklärt del Piero in der ‚Gazzetta dello Sport‘. Letztlich entschied sich der italienische Routinier für den Wechsel zum FC Sydney.

Liverpool und Juventus Turin verbindet die Katastrophe von Heysel 1985. Als Liverpool-Fans in den mit Juve-Anhängern besetzten neutralen Sektor stürmten, brach Panik aus und eine Wand stürzte ein. 39 Menschen wurden getötet. „Juve und Liverpool haben ihre Beziehung wieder aufgebaut, aber für viele Menschen ist diese Tragödie eine unauslöschliche Erinnerung“, begründet Del Piero. Liverpool-Verantwortliche bestreiten im Übrigen das Werben um den Italiener.



Verwandte Themen:

- Fix: Weltmeister nach Australien - 05.09.2012