Der VfL Wolfsburg muss in der nächsten Zeit auf Daniel Ginczek verzichten. Der Bundesligist teilt mit, dass sich der Stürmer im Testspiel gegen HNK Rijeka am vergangenen Samstag eine Bandverletzung im Fuß zugezogen hat und für mehrere Wochen ausfallen wird. „Schon in dem Moment, als es passierte, hatte ich die Befürchtung, dass es sich um eine schlimmere Verletzung handeln könnte. Das ist natürlich bitter für mich“, schildert Ginczek.

Der 27-Jährige ist in der laufenden Saison wichtiger Bestandteil der Wölfe-Offensive. In 19 Pflichtspielen kommt er auf sechs Tore und fünf Vorlagen. Trainer Bruno Labbadia hofft auf eine baldige Genesung: „Sein Ausfall ist ein großer Verlust für uns, aber es tut mir auch für Daniel persönlich sehr leid. Er hat eine gute Hinrunde gespielt. Ich wünsche ihm einen positiven Heilungsverlauf und hoffe, dass er bald wieder bei der Mannschaft sein kann.“