Der FC Bayern München muss nun endgültig eine Schlappe auf dem Transfermarkt hinnehmen. Monatelang versuchte man, den talentierten Engländer Callum Hudson-Odoi an die Säbener Straße zu holen, letztlich aber ohne Erfolg. Wie der FC Chelsea offiziell vermeldet, hat der zweifache englische Nationalspieler einen neuen Kontrakt bis 2024 unterschrieben.

Es ist ein unglaubliches Gefühl. Es war eine lange Wartezeit, aber nun ist es erledigt und ich bin sehr glücklich darüber. Seit ich acht Jahre alt war, bin ich ein Chelsea-Spieler und das ist der richtige Klub für mich“, freut sich der Youngster.

Ausschlaggebend für die Vertragsverlängerung war wohl das Engagement von Trainer Frank Lampard, der mehrmals öffentlich von Hudson-Odois Qualitäten schwärmte und ihn nach seiner Genesung möglichst schnell ins Team integrieren möchte.