Die Partie der ‚Citizens‘ gegen den AFC Sunderland musste wegen Sturmböen verschoben werden. Dennoch lief für Manchester City eigentlich alles nach Plan am 26. Spieltag der Premier League. Der FC Chelsea, der erst am Wochenende die Tabellenführung in Englands Eliteliga übernommen hatte, kam am Dienstag nicht über ein 1:1 bei West Bromwich Albion hinaus. Die Führung für die ‚Blues‘ besorgte Branislav Ivanovic nach einer Ecke. Weil sich das Team von José Mourinho damit begnügte, den knappen Vorsprung zu verwalten, kam es wie es kommen musste: Wenige Minuten vor Abpfiff besorgte Victor Anichebe per Kopf den Ausgleich für West Brom. André Schürrle blieb erneut 90 Minuten auf der Bank und konnte nicht eingreifen.

Eine Steilvorlage lieferte Chelsea damit dem FC Arsenal, der am gestrigen Mittwochabend mit einem Sieg wieder an die Tabellenspitze hätte springen können. Der Konjunktiv verrät, dass den ‚Gunners‘ im Duell mit dem taumelnden Riesen Manchester United kein Dreier gelang. Beim 0:0 gegen die ‚Red Devils‘ standen vor allem die Torhüter im Fokus. Sowohl David de Gea als auch Wojciech Szczesny retteten ihre Teams ein ums andere Mal vor einem Rückstand. Mesut Özil zeigte sich engagiert, konnte aber keine großen Highlights setzen. Lukas Podolski kam nicht zum Einsatz.

In Schlagdistanz bleibt der FC Liverpool. Durch ein Last Minute-Tor von Steven Gerrard gelang den ‚Reds‘ ein 3:2-Auswärtssieg beim FC Fulham. Der Tabellenletzte, der mit Sascha Riether, Lewis Holtby und William Kvist in der Startelf antrat, schlug sich achtbar, konnte am Ende trotz zweimaliger Führung aber wieder einmal nichts mitnehmen. Weil Gerrard sich die Chance nicht entgehen ließ, einen völlig berechtigten Sztrafstoß zu versenken, bleibt das Team von Brendan Rodgers mit vier Punkten Rückstand auf die Spitze auf Rang vier.

Drei Zähler dahinter auf Platz fünf rangieren die Tottenham Hotspurs. Beim 4:0-Auswärtssieg gegen Newcastle United konnte vor allem Emmanuel Adebayor als Doppeltorschütze Werbung in eigener Sache machen. Die ‚Spurs‘ feierten damit als einziger Favorit einen glasklaren Sieg. Zieht Manchester City nach, stehen die ‚Skyblues‘ wieder ganz oben.