Der März hätte für Tahith Chong nicht besser beginnen können: Am Samstag debütierte der 19-jährige Offensivspieler für Manchester United beim 3:2 gegen den FC Southampton in der Premier League, nur vier Tage später dann auch in der Champions League gegen Paris (3:1).

Der Niederländer ist eines der größten Talente aus der Jugendakademie des englischen Rekordmeisters. Dass er derzeit schon zu Profi-Einsätzen kommt, liegt aber auch daran, dass United arg von Verletzungen gebeutelt ist, sodass Ole Gunnar Solskjaer auf die Jugend setzen muss.

Anfragen im Winter

In der kommenden Saison könnte sich das ändern – weshalb United laut der ‚Sun‘ erwägt, Chong für ein Jahr zur Ausbildung ins Ausland zu verleihen. Möglich scheint dabei auch ein Engagement in der Bundesliga. Schon im Winter sollen Klubs aus Deutschland angefragt haben, berichtet das Blatt.

Gleiches gelte für niederländische Vertreter. Die ‚Sun‘ nennt explizit Ajax Amsterdam, doch auch alle anderen Teams der Eredivisie und einige Bundesliga-Vertreter dürften den U21-Nationalspieler schon länger auf dem Zettel haben.

opinion type avenirFT-Meinung: Man darf gespannt sein, wohin es den Teenager mit der prächtigen Mähne in der kommenden Saison verschlägt. Zuletzt wählten viele Talente den Weg von der Insel nach Deutschland – doch auch eine Saison in seinem Heimatland würde Chong gut tun. Eine Leihe erscheint jedenfalls sinnvoll.