Eigentlich hätte der FC Barcelona vor Saisonbeginn gerne den brasilianischen Lockenkopf Willian vom FC Chelsea unter Vertrag genommen. Trotz mehrerer lukrativer Gebote lehnten die Blues den Verkauf aber ab. Stattdessen kam dann Malcom. Glaubt man der ‚Daily Mail‘, werden die Blaugrana nun noch in diesem Monat einen weiteren Versuch bei Willian wagen.

Demzufolge plant Barça, den FC Chelsea mit einer Ablöse von umgerechnet rund 55 Millionen Euro zu überzeugen. Zusätzlich könnte obendrein auch noch Malcom an der Stamford Bridge anheuern. Der Linksfuß kam erst im Sommer für 41 Millionen Euro nach Barcelona, hat unter Trainer Ernesto Valverde aber einen schweren Stand.

FT-Meinung: Willian stand im Sommer ganz oben auf der Wunschliste des FC Barcelona. 2020 läuft der Vertrag des 30-Jährigen bei Chelsea aus. 55 Millionen plus Malcom erscheinen allerdings zu hoch gegriffen. Dem ‚Guardian‘ zufolge hat Chelsea ohnehin kein Interesse, Willian abzugeben.