Nach einer turbulenten Anfangszeit im Dress der Bianconeri muss sich der mittlerweile 19-jährige Kean aktuell meist mit einem Platz auf der Bank zufriedengeben. Aufgrund dessen soll der Spieler mit einem Wechsel kokettieren. ‚Tuttosport‘ zufolge führt eine heiße Spur nach Amsterdam.

Kein geringerer als der mit Talenten gespickte Eredivisie-Klub Ajax Amsterdam soll die Dienste von Moise Kean buhlen. Dem Nationalspieler kommt bei den Turinern nur noch eine Nebenrolle zu. Sein Arbeitspapier läuft 2020 aus, was ein Wechsel zum Saisonende wahrscheinlich werden lässt.

Mehrere Interessenten

Immer wieder spielte sich Kean in den Fokus anderer Klubs. Prominentes Beispiel: FC Schalke 04. Die Königsblauen beschäftigten sich vergangenen Winter mit einer Verpflichtung des Stürmers, gingen aber leer aus, da Juve-Coach Massimiliano Allegri den Deal ablehnte.

PlausibelFT-Meinung: Nachdem Juventus einen Wechsel zuletzt geblockt hatte, dürfte sich die Situation mittlerweile geändert haben. Kean spielt weiterhin kaum eine Rolle und kommt in dieser Saison auf magere vier Kurzeinsätze. Sein Berater Mino Raiola dürfte bereit sein, mit anderen Vereinen Kontakt aufzunehmen, bevor die Entwicklung des Talents weiter ausgebremst wird.