Englands Topklubs jagen zwei Schalke-Talente

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Daily Mail

Während in den vergangenen Jahren einige englische Jungprofis ihr Glück in der Bundesliga versuchten, könnten zwei Nachwuchstalente des FC Schalke 04 den entgegengesetzten Weg gehen. Bei den Schwergewichten der Premier League stehen zwei Youngster aus dem Nachwuchs der Königsblauen hoch im Kurs.

Malick Thiaw (Mitte) hat sich ins Blickfeld des FC Liverpool gespielt
Malick Thiaw (Mitte) hat sich ins Blickfeld des FC Liverpool gespielt ©Maxppp

Sollte in der A-Junioren-Bundesliga der Ball wieder rollen, werden bei den Partien der Schalker U19 einige Scouts aus der Premier League genau hinschauen. Laut der ‚Daily Mail‘ sind der FC Liverpool, Manchester City und der FC Arsenal auf Abwehrjuwel Bradley Cross aufmerksam geworden.

Der 19-jährige Innenverteidiger gehört in der Nachwuchsmannschaft der Königsblauen zum Stammpersonal und kommt auf 21 Pflichtspieleinsätze in der aktuellen Saison. Dazu ist der 1,83 Meter große Abwehrmann körperlich schon sehr weit.

Gut für Cross: Der gebürtige Südafrikaner besitzt auch einen englischen Pass und könnte daher als „homegrown“-Spieler deklariert werden. Mit Hinblick auf mögliche Kader-Vorgaben im Zuge des Brexits kein zu unterschätzendes Argument. Die Vertragssituation spielt den potenziellen Interessenten ebenfalls in die Karten, da das Arbeitspapier des Teenagers im Sommer ausläuft.

Auch Thiaw im Fokus

Doch nicht nur Cross steht auf der Scouting-Agenda einiger Premier League-Klubs. Auch Teamkollege Malick Thiaw hat sich mit guten Leistungen ins Blickfeld des FC Liverpool gespielt. Gemeinsam mit Cross bildet er das Innenverteidiger-Duo im Team von Trainer Norbert Elgert.

In der U19-Bundesliga West ließ die Schalker Jugend mit dem Teenager-Gespann in der Abwehr die zweitwenigsten Gegentore zu. Dazu setzt Thiaw seine 1,91 Meter auch regelmäßig in die Offensive ein und kann starke neun Treffer in 24 Pflichtspielen nachweisen.

Im Gegensatz zu Cross steht Thiaw allerdings noch bis 2021 bei Schalke unter Vertrag, es wäre also eine Ablöse fällig. Gestern berichtete der ‚Daily Mirror‘ von einer Ausstiegsklausel in Höhe von 7,5 Millionen Euro.

Empfohlene Artikel

Kommentare