Ablösefrei: Wohin geht Elabdellaoui?

Mit dem BTSV abgestiegen, jetzt in der Champions League: Omar Elabdellaoui (l.)
Mit dem BTSV abgestiegen, jetzt in der Champions League: Omar Elabdellaoui (l.) ©Maxppp

Omar Elabdellaoui von Olympiakos Piräus könnte seine Karriere in der Türkei oder in Spanien fortsetzen. Der ‚as‘ zufolge befinden sich Betis Sevilla und Galatasaray im Rennen um den 28-jährigen Ex-Braunschweiger, dessen Vertrag ausläuft.

Unter der Anzeige geht's weiter

Betis Sevilla sucht in Hinblick auf den möglichen Weggang von Antonio Barragán und eine vorzeitige Beendigung der Leihe von Emerson einen erfahrenen Rechtsverteidiger. Galatasaray war bereits vor zwei Jahren, vor der Ankunft von Mariano aus Sevilla, am Transfer des norwegischen Nationalspielers interessiert. Elabdellaoui bevorzugt dem Vernehmen nach das finanziell beste Angebot.

Weitere Infos

Kommentare