Medien: Ginter oder Zakaria – nur einer soll bleiben

Die Kaderplanung bei Borussia Mönchengladbach gestaltet sich derzeit etwas schwieriger. Mit dem Verpassen der Europäischen Top-Wettbewerbe plant Max Eberl kleinere Brötchen zu backen. Matthias Ginter oder Denis Zakaria werden den Klub wohl verlassen.

Matthias Ginter ist seit 2017 in Gladbach
Matthias Ginter ist seit 2017 in Gladbach ©Maxppp

Borussia Mönchengladbach wird angeblich Matthias Ginter oder Denis Zakaria im Sommer verkaufen. Das berichtet die ‚Bild‘ und merkt an, Gladbach wolle sich Stand jetzt nur einen der beiden Spieler leisten. Ein Akteur soll nach der laufenden Saison transferiert werden, so die Tageszeitung.

Unter der Anzeige geht's weiter

Demnach gilt es für Eberl eine Entscheidung zu treffen – Verlängerung oder Verkauf. Denn die Verträge beider Spieler laufen 2022 aus. Will man verhindern, beide Spieler ablösefrei zu verlieren, muss im Sommer gehandelt werden. Eine Tendenz lässt sich bei Ginter und Zakaria bereits erkennen.

Zakaria vor Abschied?

Eberl betonte vor einigen Tagen, dass Gespräche mit Ginter und Zakaria laufen, es jedoch „keine Eile“ gibt. Als Zeitpunkt für konkrete Maßnahmen nannte er die „Sommerpause“. Es verdichten sich die Anzeichen, dass Ginter auch in der kommenden Saison und sogar darüber hinaus das Wappen der Borussia auf seinem Trikot trägt. Er selbst sagte, dass „die Chancen nicht schlecht stehen“, dass er bleibe.

Zakaria hingegen könnte künftig für einen anderen Verein auflaufen. Der Schweizer wurde schon häufiger mit einem Transfer in Verbindung gebracht und äußerte sich hinsichtlich seiner Ambitionen „auf hohem Niveau“ spielen zu wollen. Das beinhalte auch „sich für Europa zu qualifizieren“. Ob er damit auch die neue Europa Conference League meint, darf zumindest angezweifelt werden.

Weitere Infos

Kommentare