Favres Wunschelf: Zwei Varianten beim BVB

Trotz der Coronakrise hat der BVB die Personalplanungen für die kommende Spielzeit schon weit vorangetrieben. Zwei Neuzugänge stehen beinahe fest, ein dritter ist von Jadon Sanchos Zukunft abhängig.

Beim BVB stehen im Sommer Veränderungen an
Beim BVB stehen im Sommer Veränderungen an ©Maxppp

Mit Rechtsverteidiger Thomas Meunier (28, PSG) und Mittelfeld-Juwel Jude Bellingham (16, Birmingham) ist Borussia Dortmund schon sehr weit. Beide wären wohl schon offiziell vorgestellt worden, hätte die Coronakrise nicht allem einen Strich durch Rechnung gemacht. Aufgeschoben ist aber bekanntlich nicht aufgehoben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die sportlichen Pläne mit den beiden sind allerdings sehr unterschiedlich. Meunier ist auf der rechten Defensivbahn als potenzieller Stammspieler eingeplant – allerdings auch nur dann, wenn Michael Zorc keine Möglichkeit finden sollte, Achraf Hakimi (21) doch noch für (mindestens) ein Jahr von Real Madrid loszueisen. Bellingham hingegen soll perspektivisch ans Team herangeführt werden.

Sancho-Ersatz an der Angel

Darüber hinaus ist eine weitere Personalie abhängig von der Zukunft eines aktuellen BVB-Leistungsträgers: Im Werben um Ferran Torres (20) vom FC Valencia haben die Dortmunder sehr gute Karten. Allerdings wäre eine Verpflichtung nur dann sinnvoll und auch finanzierbar, sollte Jadon Sancho (20) den Hut nehmen.

Fazit: Im Vergleich mit vielen anderen Bundesligisten sind die Planungen der Schwarz-Gelben schon sehr konkret und auch relativ weit fortgeschritten. Unwägbarkeiten hat die coronabedingte Krise aber auch Zorc und Co. beschert, sodass auch hier erst einmal abgewartet werden muss, welchen Verlauf der Transfermarkt insgesamt nimmt.

Favres Wunschelf

Favres Elf mit allen Neuen

Weitere Infos

Kommentare