Bayer an Klopp-Verteidiger Phillips dran

Mit dem VfB Stuttgart spielte Nathaniel Phillips einst in der zweiten Bundesliga. Nun ist mit Bayer Leverkusen ein Erstligist am Innenverteidiger vom FC Liverpool dran.

Jürgen Klopp war von Nathaniel Phillips begeistert
Jürgen Klopp war von Nathaniel Phillips begeistert ©Maxppp

Bayer Leverkusen erlebt geschäftige Tage auf dem Transfermarkt. Gleich vier Spieler stehen vor dem Absprung, während man selbst vor der kostspieligen Verpflichtung von Odilon Kossounou steht. Der 20-Jährige vom FC Brügge muss aber nicht der einzige neue Innenverteidiger bleiben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Darauf lässt alleine der Blick aufs verfügbare Personal schließen. Sven Bender hat seine Karriere beendet, Aleksandar Dragovic ist bereits weg, Tin Jedvaj so gut wie weg und Edmond Tapsoba noch wochenlang außer Gefecht. Zu allem Überfluss fehlt Jonathan Tah in der ersten Pokalrunde auch noch gesperrt.

Und so ist es wenig verwunderlich, dass sich das Team um Sportdirektor Simon Rolfes weiter nach zentralen Abwehrspielern umsieht. Ein neuer Name auf der Liste: Nathaniel Phillips vom FC Liverpool. Laut ‚Sky Sports‘ hat Leverkusen sein Interesse beim Berater des 24-Jährigen hinterlegt.

VfB-Vergangenheit

Der deutsche Fußball ist Phillips nicht fremd, verbrachte er doch große Teile der Saison 2019/20 beim damaligen Zweitligisten VfB Stuttgart. Im vergangenen Sommer ging es dann zurück an die Anfield Road, wo Phillips aufgrund zahlreicher Verletzungssorgen immerhin 20 Pflichtspiele unter Jürgen Klopp bestritt.

Nun hat Liverpool im Abwehrzentrum personell nachgelegt und setzt auch auf einige langzeitverletzte Rückkehrer. Für Phillips wird es also eng. Die Chance für Bayer? Neben der Werkself nennt ‚Sky Sports‘ auch Brighton & Hove Albion, Newcastle United und West Ham United als potenzielle Ziele für Phillips, der noch einen Vertrag bis 2023 beim LFC besitzt.

Weitere Infos

Kommentare