Coman offen für PSG-Rückkehr – Ersatz für Mbappé?

Kingsley Coman steht vor einer wichtigen Entscheidung in seiner Karriere. Eine Rückkehr zu Paris St. Germain scheint eine von mehreren Optionen für den pfeilschnellen Außenbahnspieler zu sein.

Kingsley Coman spielt seit 2015 für den FC Bayern
Kingsley Coman spielt seit 2015 für den FC Bayern ©Maxppp

Der Abgang von Kylian Mbappé (22) zu Real Madrid zeichnet sich bereits seit dem vergangenen Sommer deutlich ab. Obwohl die Offiziellen von Paris St. Germain stets äußern, den auslaufenden Vertrag des Stürmers verlängern zu wollen, bahnt sich der ablösefreie Verlust des Starspielers an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Als möglichen Ersatz bringt der französische Transfermarkt-Insider Hadrien Grenier nun Kingsley Coman ins Gespräch. FT kann bestätigen, dass der Flügelspieler vom FC Bayern nicht abgeneigt ist, zu seinem Jugendklub zurückzukehren. Ein Kontakt zwischen PSG und Coman besteht nach FT-Infos allerdings zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

Gerüchte um Wechsel

Zuletzt arbeitete der 25-Jährige mit Pini Zahavi zusammen, der für seine guten Kontakte zu Topklubs bekannt ist. Einen Transfer konnte der berüchtigte Vermittler trotz Interesse aus England und Spanien nicht einfädeln. Coman hat laut eigener Aussage dennoch „mehrere Optionen“ und deutete bereits eine baldige Entscheidung bezüglich seiner Zukunft an.

Da Comans Vertrag beim Rekordmeister nur noch bis 2023 gilt, steht der Serienmeister unter Zugzwang. Sollte der Nationalspieler nicht verlängern, bietet sich für die Bayern lediglich im kommenden Sommer die Möglichkeit, eine adäquate Ablöse für Coman zu generieren. Andernfalls riskiert der Bundesliga-Primus, Coman nach Ablauf seines Kontrakts ablösefrei zu verlieren.

Weitere Infos

Kommentare