Kuriosum: Muss Demir bis Februar auf seinen nächsten Barça-Einsatz warten?

Im Winter will man beim FC Barcelona den Kader gewinnbringend verstärken. Leidtragender könnte Yusuf Demir werden.

Yusuf Demir ist von Rapid Wien ausgeliehen
Yusuf Demir ist von Rapid Wien ausgeliehen ©Maxppp

Der ausgeliehene Yusuf Demir (18) muss womöglich eine ganze Weile auf seinen nächsten Einsatz für den FC Barcelona warten. Laut Informationen der österreichischen Zeitung ‚Kurier‘ würde die Kaufoption im Vertrag mit Rapid Wien greifen, sollte das Offensivtalent auch nur eine weitere Pflichtspielminute für die Katalanen bestreiten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Rund zehn Millionen Euro müsste Barça in diesem Fall nach Wien überweisen. Dies würde im Umkehrschluss bedeuten, dass dem krisengebeutelten Klub ein gewaltiger Anteil des eigentlich für den Wintertransfermarkt eingeplanten Budgets schon vor dem Januar flöten ginge.

Aus diesem Grund, so der Kurier weiter, wird Demirs nächster Einsatz möglicherweise erst im Februar erfolgen. Dem FC Barcelona stünden so weiterhin jene zehn Millionen Euro für Verstärkungen zur Verfügung, Demir würde als Sommertransfer für 2022 verrechnet.

FT-Meinung

Sollte dieser Fall eintreten, wäre es eine weitere Personalie, die kein gutes Licht auf den Traditionsklub wirft. Demir ist ein großes Talent und benötigt Spielpraxis. Eineinhalb Monate Pause, die zudem nichts mit schlechter Trainingsleistung zu tun hätten, sind für junge Spieler schwierig wieder aufzuholen. Heute (16:15 Uhr) trifft Barça auf Osasuna. In der Startformation steht Demir zumindest einmal nicht.

Weitere Infos

Kommentare