Raiola reizt den BVB: Real hat genug Geld für Haaland

Im Sommer bahnt sich eine Transferschlacht um Erling Haaland an. Der wuchtige Angreifer steht laut Mino Raiola auf der Liste sämtlicher europäischer Topklubs.

Erling Haaland im Einsatz gegen den VfB Stuttgart
Erling Haaland im Einsatz gegen den VfB Stuttgart ©Maxppp

Alle Topklubs in Europa zeigen angeblich Interesse an einer Verpflichtung von Erling Haaland. Das berichtet Mino Raiola im Interview mit der spanischen ‚as‘. „Alle 14 großen Klubs wollen ihn. Jetzt ist es wichtig zu wissen, welches die beste Option ist“, führt der Starberater etwas näher aus.

Unter der Anzeige geht's weiter

Auf die klare Ansage von Borussia Dortmund, Haaland im Sommer nicht verkaufen zu wollen, hat Raiola eine provokante Antwort: „Mal sehen, ob dieser Wunsch bis zum 1. September noch vorhanden ist.“ Zur Einordnung: Michael Zorc verkündete vor einigen Tagen, dass ein Verkauf nicht zur Debatte stehe. Dies sei auch nicht von einer Qualifikation für die Champions League abhängig.

Real kann Haaland-Transfer bezahlen

Weiter ist Raiola sich sicher, dass Real Madrid die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung hätte, um einen Transfer des norwegischen Ausnahmestürmers zu stemmen. „Ich glaube, sie können es. Ich glaube, das können sie alle“, so der Berater. Zuletzt wurde berichtet, dass auch der FC Bayern Haaland als potenziellen Nachfolger für Robert Lewandowski im Blick hat.

Weitere Infos

Kommentare