Bericht: Martínez verlässt die Bayern

In acht Jahren beim FC Bayern wurde Javi Martínez achtmal Meister. Nun scheint die erfolgreiche Liaison ihr Ende zu finden.

Javi Martínez kam 2012 zu den Bayern
Javi Martínez kam 2012 zu den Bayern ©Maxppp

Javi Martínez nimmt beim FC Bayern den Hut. Der ‚WAZ‘ zufolge steht fest, dass der Baske die Münchner in diesem Sommer verlassen wird. Der Vertrag des 31-jährigen Defensivallrounders ist eigentlich noch bis 2021 datiert. In der abgelaufenen Saison kam Martínez – auch verletzungsbedingt – nur noch selten zum Einsatz.

Unter der Anzeige geht's weiter

„Ich bin offen für alles, was mich sportlich und persönlich erfüllt“, sagte der spanische Weltmeister von 2010 zuletzt der ‚Marca‘, „ich könnte in den USA leben und spielen, in Australien, oder zurück nach Spanien.“ Eine Rückkehr zu Athletic Bilbao steht schon seit einiger Zeit im Raum, nach FT-Informationen haben auch englische Klubs die Fühler ausgestreckt.

Riesige Titelsammlung

Martínez war im Sommer 2012 für die damalige Rekordsumme von 40 Millionen Euro aus Bilbao nach München gewechselt. Seitdem wurde er mit dem Team achtmal Meister und fünfmal Pokalsieger. 2013 feierte man den Titel in der Champions League. Im Finale gegen Borussia Dortmund war Martínez ein entscheidender Faktor auf der Doppelsechs.

Einen Nachfolger für den zweikampf- und kopfballstarken Rechtsfuß haben die Bayern bereits verpflichtet: Tanguy Nianzou Kouassi (18) konnte ablösefrei von Paris St. Germain losgeeist werden. Der junge Franzose ist wie Martínez sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld einsetzbar und gilt als äußerst vielversprechendes Talent.

Weitere Infos

Kommentare