Barça: 20 Millionen für Koundé-Registrierung

Jules Koundé während seiner Präsentation beim FC Barcelona
Jules Koundé während seiner Präsentation beim FC Barcelona ©Maxppp

Der FC Barcelona muss für die ausstehende Registrierung von Neuzugang Jules Koundé (23) noch ordentlich Geld einnehmen. Gut 20 Millionen Euro brauchen die Katalanen laut ‚Cadena COPE‘ auf die Schnelle. Stand jetzt kann der französische Innenverteidiger auch am kommenden Sonntag (22 Uhr) gegen Real Sociedad nicht mitmischen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Verkäufe (Sergiño Dest, Frenkie de Jong, Ez Abde, Martin Braithwaite, Samuel Umtiti), Vertragsauflösungen (Memphis Depay) und Lohnkürzungen (Gerard Piqué, Sergio Busquets, Jordi Alba) sollen jetzt die nötigen finanziellen Kapazitäten schaffen. Koundé ist der letzte von Barças Sommer-Neuzugängen, der nicht für den Spielbetrieb gemeldet werden konnte.

Weitere Infos

Kommentare