Zakaria einig mit Juve – Gebot auf dem Tisch

Denis Zakaria könnte in Kürze seine Zelte bei Borussia Mönchengladbach abbrechen. Juventus Turin will den Schweizer sofort unter Vertrag nehmen.

Denis Zakaria wird Borussia Mönchengladbach verlassen
Denis Zakaria wird Borussia Mönchengladbach verlassen ©Maxppp

Bei Borussia Mönchengladbach sitzt der Schock noch tief nach dem tränenreichen Abgang von Manager Max Eberl am gestrigen Freitag. Die Geschäfte müssen aber auch ohne den langjährigen Sportdirektor weiterlaufen und Entscheidungen getroffen werden. Beispielsweise über den Verkauf von Denis Zakaria.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der dynamische Mittelfeldspieler wird die Borussia spätestens im Sommer zum Nulltarif verlassen, eine Ablöse könnten die Fohlen nur noch bis Montag kassieren. Und mit Juventus Turin steht nun ein potenzieller Käufer parat. Mit der Alten Dame soll sich der Nationalspieler mittlerweile einig sein.

Sieben Millionen winken

Laut ‚Sky Italia‘ wollen die Bianconeri den 25-Jährigen sofort an Bord holen und haben nun auch ein konkretes Angebot in Gladbach eingereicht. Laut Branchenkenner Gianluca Di Marzio beträgt das Startgebot fünf Millionen Euro plus weitere zwei Millionen an Boni.

In Turin warte man nun auf eine Antwort aus Mönchengladbach bis zum Mittag. Die Forderung der Fohlen soll bei neun Millionen Euro liegen.

Weitere Infos

Kommentare