Reuter bestätigt: Stafylidis verlässt Augsburg

Im vergangenen Sommer mutierte die Personalie Konstantinos Stafylidis zum Dauerthema. Schlussendlich musste der Linksverteidiger beim FC Augsburg bleiben – und hatte sich somit verpokert. Nun folgt der verspätete Abgang.

Wird Stafylidis Hamburgs gesuchter Linksverteidiger?
Wird Stafylidis Hamburgs gesuchter Linksverteidiger? ©Maxppp

Konstantinos Stafylidis wird in der Rückrunde für Stoke City auflaufen. Stefan Reuter, Sportdirektor des FC Augsburg, bestätigt gegenüber der ‚Bild‘: „Das ist noch nicht offiziell. Aber wir sind in den letzten Zügen.“ Dem Vernehmen nach zahlt der Premier League-Klub eine Leihgebühr in Höhe von 600.000 Euro für den Linksverteidiger.

Unter der Anzeige geht's weiter

Im vergangenen Sommer zeigte der Hamburger SV reges Interesse an Stafylidis. Der aufgerufene Preis von zehn Millionen Euro war den Hanseaten jedoch zu hoch, sodass der Deal platzte. Nicht zuletzt durch dieses Wirrwarr verlor der Grieche seinen Stammplatz beim FCA an Philipp Max, der eine überragende Hinrunde mit zehn Torvorlagen hinlegte. Nun versucht der 24-Jährige sein Glück in England.

FT-Meinung

almost

Mit Max und Stafylidis hatten die Augsburger ein Luxusproblem links hinten. Bleibt Max gesund, ist der Abgang von Stafylidis verschmerzbar. Verletzt sich der Top-Vorbereiter der Liga jedoch, dürften sich die Fuggerstädter noch gehörig ärgern.

Weitere Infos

Kommentare