BVB-Gerücht um Barças Emerson

Achraf Hakimi verlässt Borussia Dortmund, mit Thomas Meunier hatte der Vizemeister aber schon zuvor für Ersatz gesorgt. Einem Bericht zufolge hat man dennoch einen weiteren Rechtsverteidiger auf dem Wunschzettel.

Emerson entwickelte sich bei Betis prächtig
Emerson entwickelte sich bei Betis prächtig ©Maxppp

Borussia Dortmund zeigt offenbar Interesse an Rechtsverteidiger Emerson, der noch bis 2021 vom FC Barcelona an Betis Sevilla verliehen ist. Der ‚Mundo Deportivo‘ zufolge zieht es Barça durchaus in Erwägung, die Leihe gegen eine Gebühr von neun Millionen Euro abzubrechen, um über einen lukrativen Verkauf des brasilianischen Nationalspielers zu verhandeln.

Unter der Anzeige geht's weiter

Neben dem BVB seien auch die englischen Vertreter Tottenham Hotspur, FC Everton und Newcastle United am offensivstarken Emerson dran. Zudem wurde in den vergangenen Monaten das Interesse von Bayer Leverkusen publik, das händeringend nach Verstärkung für die rechte Abwehrseite sucht. Noch ist aber völlig offen, wo Emersons Zukunft tatsächlich liegen wird.

FT-Meinung

unlikely

Der BVB muss den Abgang von Leihspieler Achraf Hakimi (21) kompensieren. Zu diesem Zweck verpflichtete man ablösefrei Thomas Meunier (28) von Paris St. Germain. Ob man nun zusätzlich tatsächlich bereit ist, zwischen 20 und 30 Millionen Euro in Emerson zu investieren, ist fraglich. Auch wenn der 21-Jährige allemal ein interessanter Spieler ist.

Weitere Infos

Kommentare