Rennen um Zakaria: Harte Konkurrenz für die Bayern

Dennis Zakaria kehrt am Wochenende nach acht Monaten zurück in den Kader von Borussia Mönchengladbach. Hinter den Kulissen bringen sich schon etliche Interessenten für einen Sommertransfer in Stellung.

Denis Zakaria im Gladbach-Training
Denis Zakaria im Gladbach-Training ©Maxppp

Bis 2022 läuft der Vertrag von Dennis Zakaria noch bei Borussia Mönchengladbach. Eine Verlängerung am Niederrhein ist für den Schweizer keine ernsthafte Option mehr. Zakaria will den nächsten Schritt gehen und zu einem absoluten Topklub wechseln. An passenden Interessenten mangelt es nicht.

Unter der Anzeige geht's weiter

FT kann die jüngsten Informationen von ‚Sky‘ bestätigen, wonach sich der FC Bayern mit der Personalie beschäftigt. Mit Thiago (29) hat der deutsche Rekordmeister im Sommer einen Leistungsträger für die Zentrale abgeben müssen. Landsmann Javi Martínez (32) wird im Sommer folgen, sein Kontrakt läuft aus. Ein Jahr später endet dann das Arbeitspapier von Corentin Tolisso (26), dessen Abschied im nächsten Sommer folglich auch ein Thema werden könnte.

Interessenten stehen Schlange

Die Bayern haben also Bedarf und Zakaria auf der Liste. Damit sind sie aber keinesfalls alleine. Nach FT-Infos haben neben Manchester City auch die anderen Topklubs aus der Premier League schon beim 23-Jährigen angeklopft. Der Preis könnte bei einem Wettbieten also in beträchtliche Höhen klettern.

Freuen darüber würde sich Max Eberl. Der Gladbacher Sportdirektor weiß genau, dass er Zakaria zum Saisonende ziehen lassen muss, sofern dieser eine Verlängerung ablehnt. Zunächst einmal gilt es für den 28-maligen Nationalspieler aber, seinen Stammplatz nach der Knieverletzung zurückzuerobern. Alles andere kommt dann von alleine.

Weitere Infos

Kommentare