Dauerreservist muss gehen: Batshuayi im Sommer auf dem Markt

Bei Borussia Dortmund stellte Michy Batshuayi seine Treffsicherheit schon einmal unter Beweis. Da der Belgier beim FC Chelsea nun endgültig aus der Gunst gefallen ist, wird er im Sommer auf den Markt kommen. Seine Wege könnten wieder zurück in die Bundesliga führen.

Michy Batshuayi soll den FC Chelsea im Sommer verlassen
Michy Batshuayi soll den FC Chelsea im Sommer verlassen ©Maxppp

Im Sommer ist Schluss: Nach vier Jahren beim FC Chelsea muss sich Michy Batshuayi einen neuen Arbeitgeber suchen. Wie ‚Het Laatste Nieuws‘ berichtet, haben sich die Blues endgültig dazu entschieden, den Stürmer nach der Saison abzugeben. In der Stürmerhierarchie steht der 26-Jährige hinter dem derzeit verletzten Tammy Abraham (22) und Olivier Giroud (33) bestenfalls auf Platz drei. Beim jüngsten 4:0-Erfolg über den FC Everton zog Trainer Frank Lampard Batshuayi sogar den 18-jährigen Armando Broja vor.

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit einem Jahr Restlaufzeit werden die Londoner im Sommer letztmalig Gelegenheit haben, Kasse mit dem Belgier zu machen, der sich immer noch Hoffnungen auf die Teilnahme an der Europameisterschaft macht. An Interessenten wird es voraussichtlich nicht mangeln. Denn obwohl Batshuayi kaum Spielzeit erhält, weist die Statistik eine respektable Torquote aus. Durchschnittlich netzt der wuchtige Angreifer alle 136 Minuten ein. Zum Vergleich: Stammspieler Abraham benötigt 166 Minuten für einen Treffer.

In England machte sich bereits im Winter Aston Villa Hoffnungen auf eine Verpflichtung der Frohnatur. Doch FT weiß, dass auch mehrere Bundesligisten die Fühler nach Batshuayi ausgestreckt haben. Nachdem der Knipser bereits in der Rückrunde 2017/18 für den BVB auf dem Platz stand (neun Treffer), könnte Deutschland das richtige Pflaster sein, um der Karriere wieder neuen Schwung zu verleihen.

Weitere Infos

Kommentare