Schalke holt Ranftl vom LASK

Schalke 04 tütet den nächsten Neuzugang ein. Vom Linzer ASK kommt der Österreicher Reinhold Ranftl, der auf der rechten Außenbahn beheimatet ist.

Reinhold Ranftl im Einsatz für den LASK
Reinhold Ranftl im Einsatz für den LASK ©Maxppp

Der Zweitliga-Kader des FC Schalke 04 nimmt immer klarere Konturen an. Mit Reinhold Ranftl verpflichten die Königsblauen einen österreichischen Nationalspieler vom Linzer ASK. Der Mann für die rechte Außenbahn unterschreibt bis Sommer 2024. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Unter der Anzeige geht's weiter

S04-Sportdirektor Rouven Schröder: „Wir sind sehr glücklich, dass uns die Verpflichtung von Reinhold Ranftl gelungen ist. Reini erfüllt alle Anforderungen, die wir in unseren Systemen an einen rechten Außenverteidiger stellen.“

„Schalke wollte ich unbedingt machen“

„Ich hätte den LASK nach sechs wunderbaren Jahren nicht für irgendeinen Klub verlassen“, sagt Ranftl, „aber Schalke, das wollte ich unbedingt machen. Teil dieser neuen Mannschaft und der damit verbundenen sportlichen Mission zu sein, erfüllt mich mit großem Stolz.“

Ranftl absolvierte in der abgelaufenen Saison 46 Pflichtspiele für den LASK, erzielte dabei vier Tore und gab stolze neun Vorlagen. Er ist nach Danny Latza (31), Simon Terodde (33), Marcin Kaminski (29), Victor Pálsson (30) und Thomas Ouwejan (24) bereits der sechste Schalker Neuzugang dieses Sommers.

Weitere Infos

Kommentare