96 will Preis für Horn drücken

Jannes Horn im Trikot von Hannover 96
Jannes Horn im Trikot von Hannover 96 ©Maxppp

Hannover 96 will die Leihe von Jannes Horn in eine dauerhafte Anstellung umwandeln. Nach ‚Sportbuzzer‘-Informationen ist dem Zweitligisten die mit dem 1. FC Köln ausgehandelte Kaufoption in Höhe von rund zwei Millionen Euro aber zu hoch. Sportchef Gerhard Zuber will nun die Verhandlungen mit seinem Vorgänger und heutigen Effzeh-Amtskollegen Horst Heldt aufnehmen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Fronten sind längst klar: Horn würde gerne am Maschsee bleiben und auch die Rheinländer können sich eine dauerhafte Trennung in diesem Sommer gut vorstellen. In Hannover ist der 23-jährige Linksverteidiger gesetzt und kommt auf 20 Ligaeinsätze. Am Geißbockheim steht Horn, der 2017 für stolze sieben Millionen Euro aus Wolfsburg gekommen war, noch bis 2022 unter Vertrag.

Weitere Infos

Kommentare