BVB: Muss Schulz für Halstenberg weichen?

Nico Schulz im Duell mit Erik Durm
Nico Schulz im Duell mit Erik Durm ©Maxppp

Vor einer möglichen Verpflichtung von Marcel Halstenberg (29) muss Borussia Dortmund offenbar erst Platz im Kader schaffen. Laut der ‚WAZ‘ würde der BVB nur versuchen, den Linksverteidiger von RB Leipzig zu verpflichten, wenn Nico Schulz die Borussia verlässt. Aufgrund des hohen Gehalts des 28-Jährigen ist es jedoch kein einfaches Unterfangen, ihn bei einem anderen Klub unterzubringen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sollte Halstenberg aber tatsächlich zum BVB wechseln, könnte dies eine Bundesliga-interne Kettenreaktion nach sich ziehen: Maxence Lacroix (21) könnte vom VfL Wolfsburg zu RB Leipzig wechseln, Sebastiaan Bornauw (22) in der Folge vom 1. FC Köln in die Autostadt.

Weitere Infos

Kommentare