Angebot aus Spanien: Mascarell denkt an Schalke-Abgang

Verlässt der Kapitän das womöglich sinkende Schiff? Omar Mascarell befasst sich angeblich mit einem Wechsel nach Spanien.

Omar Mascarell gibt beim FC Schalke den Ton an
Omar Mascarell gibt beim FC Schalke den Ton an ©Maxppp

Der FC Valencia befindet sich auf der Suche nach einem zentralen Mittelfeldspieler – und ist dabei offenbar beim FC Schalke fündig geworden. Laut ‚Sky‘ planen die Spanier, noch im Januar ein Angebot für Omar Mascarell abzugeben, der vertraglich bis 2022 an Königsblau gebunden ist.

Unter der Anzeige geht's weiter

Sieben bis zehn Millionen Euro bringt der Pay-TV-Sender als Ablöse ins Gespräch, Verhandlungen zwischen den Klubs sollen aber noch nicht stattgefunden haben. Mascarell kann sich einen Wechsel zum Tabellen-13. aus Valencia gut vorstellen, berichtet ‚Sky‘.

Schalker Kapitänsfrage

Der 27-Jährige ist im Schalker Mittelfeld gesetzt, den 4:0-Sieg gegen Hoffenheim verpasste er am Samstag angeschlagen. Für Störgeräusche abseits des Platzes sorgte zuletzt die Diskussion, ob Neuzugang Sead Kolasinac (27) den Spanier als Kapitän ablösen wird.

In Valencia ist Mascarell unterdessen nicht der einzige Mittelfeld-Kandidat. Auch Tottenham Hotspurs Harry Winks (24) wird mit den Fledermäusen in Verbindung gebracht.

Weitere Infos

Kommentare