Real: Jovic im Schaufenster – erste Klubs melden sich

Luka Jovic bekam bei Real Madrid bislang kein Bein auf den Boden. Allem Anschein nach könnte der Ex-Frankfurter die Königlichen im Sommer schon wieder verlassen. Erste Bewerber klopfen an.

Luka Jovic muss um seinen Platz bei Real zittern
Luka Jovic muss um seinen Platz bei Real zittern ©Maxppp

Vor der Corona-Pause schaffte es Luka Jovic bei Real Madrid nicht einmal mehr in den Kader. Zudem beschäftigen sich die Königlichen für die Zukunft mit Mittelstürmern wie Erling Haaland (19) von Borussia Dortmund, Lautaro Martínez (22) von Inter Mailand und Raúl Jiménez (28) von den Wolverhampton Wanderers. Und der Vertrag von Platzhirsch Karim Benzema (32) soll auch schon verlängert worden sein.

Ein Abschied von Jovic im Sommer wäre also keine große Überraschung mehr. Eine Leihe könnte für alle Beteiligten Sinn ergeben. Bei einem Verkauf dagegen müsste Real sich mit einem enormen Verlustgeschäft abfinden. So oder so, an Vereinen, die in dem 22-jährigen Serben weiterhin großes Potenzial sehen, mangelt es nicht.

Laut der ‚Sun‘ zeigt der FC Chelsea Interesse an Jovic. Auch die SSC Neapel und der AC Mailand sollen Medienberichten zufolge schon ihre Visitenkarte abgegeben haben. Sobald Real den 60-Millionen-Neuzugang noch offensiver ins Schaufenster stellt, werden weitere Bewerber hinzukommen. Nicht zuletzt auch in der Bundesliga genießt Jovic einen exzellenten Ruf.

Empfohlene Artikel

Kommentare