Medien: Barça & Milan an TSG-Juwel Bogarde dran

Noch immer hat die TSG Hoffenheim nicht mit ihrem hochveranlagtem Abwehrspieler Melayro Bogarde verlängert. Nun treten europäische Topklubs auf den Plan.

Melayro Bogarde (r.) klatscht mit Sargis Adamyan ab
Melayro Bogarde (r.) klatscht mit Sargis Adamyan ab ©Maxppp

Nur noch Details fehlen der TSG Hoffenheim zu einer Verlängerung mit Nachwuchs-Innenverteidiger Melayro Bogarde, hieß es im September. Zwei Monate später sind letzte Hürden aber immer noch nicht ausgeräumt und somit auch kein Arbeitspapier unterschrieben, das an die laufende Saison anknüpft. Ein merkwürdiger Stillstand.

Unter der Anzeige geht's weiter

Ob dies nun an den Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie liegt oder andere Gründe hat – die TSG droht ein großes Talent zu verlieren. Im Gegenzug wittert die europäische Klub-Elite ihre Chance: Wie die Redaktion von Transfermarkt-Insider Gianluca Di Marzio berichtet, haben der FC Barcelona und der AC Mailand bereits Kontakte zu Bogarde geknüpft.

Interesse aus dem In- & Ausland

Das Ziel liegt auf der Hand: Den 18-jährigen Niederländer von einem Wechsel ins Camp Nou respektive San Siro zu überzeugen. Spätestens im Sommer, womöglich aber schon im Winter könnte das Duo zuschlagen.

Schon länger ruft Bogarde klangvolle Namen auf den Plan. So kursierten etwa schon Gerüchte über ein Interesse von Borussia Dortmund und RB Leipzig. Laut Di Marzio fühlte auch schon Manchester City beim Abwehrmann vor.

Den nachhaltigen Durchbruch konnte Bogarde im Kraichgau bis dato noch nicht feiern. In der neuen Saison lief er erst zweimal für die Profis auf. Nicht ausgeschlossen, dass er dadurch ins Grübeln gekommen ist.

Weitere Infos

Kommentare