Schalke & Augsburg jagen Rennes-Juwel Boey

Bundesligisten und französische Talente – das hat in der jüngeren Vergangenheit hervorragend gepasst. Sacha Boey von Stade Rennes ist der nächste Youngster aus dem Land des Weltmeisters, der seine Zelte in Deutschland aufschlagen könnte.

Sacha Boey (l.) im Zweikampf
Sacha Boey (l.) im Zweikampf ©Maxppp

Schalke 04 und der FC Augsburg haben ein hoffnungsvolles Talent aus der Ligue 1 ins Visier genommen. Wie FT aus Frankreich erfuhr, interessieren sich Knappen und Fuggerstädter für Sacha Boey, Rechtsverteidiger von Stade Rennes.

Unter der Anzeige geht's weiter

Der 19-Jährige aus Montreuil hat in der laufenden Saison seine ersten Schritte im Profi-Fußball absolviert und dabei bereits großes Potenzial aufblitzen lassen. Immerhin neun Pflichtspiel-Einsätze konnte er bislang für die A-Mannschaft von Rennes verbuchen.

Mit zwei Vorlagen ließ Boey dabei auch schon seinen Offensiv-Drang erkennen. Er ist schnell und technisch hervorragend ausgebildet. Der Kontrakt des französischen U20-Nationalspielers ist noch bis 2022 datiert, Schalke und Augsburg müssten dementsprechend eine Ablöse bewegen.

Weitere Infos

Kommentare