96: Wechselt Weydandt in die Bundesliga?

96-Boss Martin Kind ist pessimistisch bei der Weydandt-Verlängerung
96-Boss Martin Kind ist pessimistisch bei der Weydandt-Verlängerung ©Maxppp

Hannover 96 hat Probleme, den auslaufenden Vertrag von Hendrik Weydandt auszudehnen. „Wir wollen mit Weydandt verlängern. Zubers (Gerhard, 96-Sportchef, Anm. d. Red.) Gespräche laufen auch nicht schlecht, aber wir sind noch nicht soweit“, sagt Klub-Boss Martin Kind dem ‚Sportbuzzer‘. Mit acht Treffern und zwei Vorlagen ist Weydandt einer der wenigen Lichtblicke bei den Niedersachsen.

Kind will den Grund für die sich seit Dezember dahinschleppenden Verhandlungen gefunden haben: „Es scheint ein Erstligist dran zu sein.“ Im Januar war Weydandt kurzzeitig noch beim SV Werder Bremen im Gespräch. Der ‚Sportbuzzer ‘nennt Mainz 05 und den VfB Stuttgart als „denkbare Adressen“ für den 24-jährigen Mittelstürmer.

Weitere Infos

Kommentare