BVB: Götze will nur ins Ausland

Mario Götze wird Borussia Dortmund im Sommer verlassen. Das einstige Wunderkind bekommt keinen neuen Vertrag mehr und hat sich mit seinem Abschied abgefunden. Der Weg soll ins Ausland führen.

Mario Götze möchte die Bundesliga verlassen
Mario Götze möchte die Bundesliga verlassen ©Maxppp

Vor fast vier Jahren kam Mario Götze vom FC Bayern zurück nach Dortmund. An alte Zeiten anknüpfen konnte der WM-Held von Rio bei der Borussia aber nicht mehr. Da Lucien Favre überhaupt keine Verwendung mehr für den Techniker hat, wird der auslaufende Vertrag nicht verlängert. Der Bundesliga wird Götze wohl ebenfalls nicht erhalten bleiben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie die ‚Sport Bild‘ berichtet, sind die Avancen der Bundesligisten für den 27-Jährigen „nicht von Bedeutung“. Allen voran Hertha BSC soll interessiert sein. Vielmehr liebäugelt der Offensivspieler mit einem Wechsel ins Ausland.

Keine Angebote für Götze

Wohin es Götze verschlagen wird, ist völlig offen. Angebote liegen dem 63-fachen Nationalspieler nicht vor. Und aufgrund der Coronakrise geht die ‚Sport Bild‘ nicht davon aus, dass sich daran sehr schnell etwas ändern wird. Mit rund zehn Millionen Euro Jahressalär wird der Angreifer in Dortmund fürstlich entlohnt und wäre bei vielen Klubs Topverdiener.

Einen solchen Großverdiener wird in der jetzigen ungewissen Situation wohl kaum ein Klub unter Vertrag nehmen. Zumal für Götze weder die finanzstarke Chinese Super League noch die MLS in Betracht kommt.

Weitere Infos

Kommentare