Leipzig schnappt sich Olmo | Poldi zurück in die Türkei

Bis in acht Tagen der Winter-Transfermarkt seine Pforten schließt, wollen noch einige Klubs ihr Team verstärken. Auch am heutigen Donnerstag war wieder einiges los. FT verschafft einen Überblick über die wichtigsten News des Tages.

Lukas Podolski (l.) und Dani Olmo finden neuen Klubs
Lukas Podolski (l.) und Dani Olmo finden neuen Klubs ©Maxppp

Leipzig verpflichtet Olmo

Offensivmann Dani Olmo (21) von Dinamo Zagreb war einer der begehrtesten Spieler auf dem Markt, den Zuschlag erhält nun RB Leipzig. Zwar ist der Deal noch nicht endgültig fix, doch Zagreb-Trainer Ivan Zezelj bestätigte bereits, dass es seinen spanischen Nationalspieler nach Leipzig zieht. Olmo kostet wohl 30 Millionen Euro plus Boni und soll einen Vertrag bis 2025 erhalten.

Poldi-Wechsel fix

Was bislang ein offenes Geheimnis war, ist nun offiziell: Lukas Podolski (34) kehrt in die Türkei zurück. Antalyaspor hat die Verpflichtung des Weltmeisters von 2014 am Donnerstag bestätigt. Poldi erhält dem Vernehmen nach einen Vertrag bis 2021. Zuletzt war der schussgewaltige Angreifer für Vissel Kobe in Japan aufgelaufen. Die Türkei kennt er aus seiner Zeit bei Galatasaray (2015 bis 2017).

Hertha vor Tousart-Verpflichtung

Lange wurde gefeilscht, nun scheint der Deal kurz bevorzustehen. Hertha BSC hat sich laut der ‚L’Équipe‘ mit Olympique Lyon auf einen Transfer von Lucas Tousart (22) geeinigt. Der Franzose wird aber wohl erst im Sommer in Berlin aufschlagen. 24 Millionen Euro Ablöse werden demnach fällig, zudem rang OL den Herthanern eine Weiterverkaufsbeteiligung von zehn Prozent ab. Mit Tousart selbst war die neureiche Alte Dame schon länger klar.

Empfohlene Artikel

Kommentare