Nagelsmann begründet Beraterwechsel

Julian Nagelsmann ist seit 2019 Trainer in Leipzig
Julian Nagelsmann ist seit 2019 Trainer in Leipzig ©Maxppp

Julian Nagelsmann wird seit einigen Wochen von der Agentur SportsTotal beraten, die unter anderem auch Toni Kroos, Marcos Reus und Niklas Süle vertritt. Im Interview mit der ‚Mitteldeutschen Zeitung‘ erklärt der Leipzig-Trainer seinen Beraterwechsel: „Ich habe elf lange, gute Jahre mit Marc Kosicke verbracht. Aber wie bei manch einer Freundschaft erzählt man sich irgendwann keine neuen Dinge mehr.“ Nagelsmann gehe „es darum, mich immer weiterzuentwickeln, also neuen Input zu bekommen, neues Feedback, neue Meinungen, um besser zu werden. Neue Leute, neue Ideen – darum ging es mir.“

Unter der Anzeige geht's weiter

Mit Blick auf die Kaderplanung bei RB Leipzig wünscht sich Nagelsmann kurz vor dem Ligastart noch Verstärkung für die Offensive: „Wir haben durch die Abgänge von Timo Werner und Patrick Schick viel Torgefahr verloren. Da liegt es auf der Hand, dass ich als Trainer gerne noch ein bis zwei Spieler für die Offensive hätte, die mir Tore garantieren.“ Top-Kandidat für den Sturm ist Alexander Sörloth.

Weitere Infos

Kommentare