Barça macht ernst: Muss Bayern um Dest zittern?

Das Thema Sergiño Dest hat bei Bayern München in den vergangenen Tagen Fahrt aufgenommen. Noch ist der Rechtsverteidiger aber nicht verpflichtet. Wie aus Katalonien zu vernehmen ist, könnte der FC Barcelona stattdessen das Rennen machen.

Sergiño Dest geht energisch in den Zweikampf
Sergiño Dest geht energisch in den Zweikampf ©Maxppp

Karl-Heinz Rummenigge und sein designierter Nachfolger Oliver Kahn konnten zuletzt im Werben um Sergiño Dest noch keinen Vollzug melden. Das Interesse des FC Bayern am 19-jährigen Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam ist verbürgt, genauso wie derzeit laufende Verhandlungen. Der Durchbruch lässt aber noch auf sich warten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Wie der katalanische ‚Esport3‘-Journalist Xavi Campos nun berichtet, ist der FC Barcelona einer Einigung aktuell näher als der deutsche Triple-Sieger. Demnach laufen die Verhandlungen zwischen Ajax und den Blaugrana verheißungsvoll. Die ‚Mundo Deportivo‘ pflichtet mit der Meldung bei, dass Dest erster Kandidat auf die Nachfolge des scheidenden Nélson Semedo ist.

Barças Chance: Bayern und der niederländische Topklub liegen bei der Ablöse offenbar noch ein gutes Stück auseinander. Das Angebot aus München beziffert Campos auf zehn, die ‚Mundo Deportivo‘ auf 15 Millionen Euro. Laut beider Quellen fordert Ajax 20 Millionen Euro aufwärts.

FT-Meinung

Für Bayern gilt: Ruhe bewahren. Die Münchner haben sportlich wie finanziell eindeutig die besseren Argumente auf ihrer Seite. Meldungen wie diese sind die üblichen Begleiterscheinungen noch unentschiedener Verhandlungen.

Weitere Infos

Kommentare